Ultramoderne Logistik für die Zukunft

Als wir 1977 mit der CA Brill GmbH starteten, war das Lager klein bemessen und es gab keinerlei Unterstützung durch die EDV. Das bedeutete, dass den Mitarbeitern alle Lagerplätze bekannt waren, neue Waren händisch eingelagert wurden und Entnahmen ebenfalls bedarfsgerecht manuell erfolgten. Jedes Produkt hatte einen festen Lagerplatz, so dass die Mitarbeiter die Artikel wiederfinden und entsprechend kommissionieren konnten. So wurde auch bei kleineren Restposten kostbarer Lagerort verschwendet. Die gesamte Kommissionierung erfolgte über handschriftlich erfasste Papierbelege.

Seit der Erweiterung unseres Logistikzentrums Anfang 2014 sind manuelle Prozesse unvorstellbar geworden. Aktuell haben wir eine sogenannte chaotische Lagerhaltung. Hierbei gibt es keine festen Lagerplätze mehr, alles in „in Bewegung“ und Ware wird dort eingelagert, wo Platz ist. Grundvoraussetzung für dieses System sind identifizierbare Artikel. Diese werden mit dem Lagerort „verheiratet“, indem die Barcodes der Waren mit den Strichcodes der Lagerplätze verknüpft werden. So sind Ablageort und Stückzahl der Artikel jederzeit in unserem Lagerverwaltungssystem (LVS) abrufbar.

Kommissioniert wird völlig papierlos über unser Lagerverwaltungssystem entweder über sog. Pic-by-light-Anwendungen für die Langgutteile in unseren Tablarliften oder über Pic-by-voice. Die Mitarbeiter erhalten über Kopfhörer Sprachanweisungen der Software und entnehmen anschließend die Ware entsprechend. Die elektronisch gesteuerte Kommissionierung hat dazu beigetragen, dass unsere Fehlerquote heute bei gerade noch 0,2 % liegt. Über unsere Behälterfördertechnik gelangen die Artikel in unsere großzügige Versandzone mit den modernen Packarbeitsplätzen. Über 6 Versand-Tore wird die Ware dann mit Hilfe moderner Verladetechnik direkt auf den Weg zum Kunden gebracht.

In unserem Logistikzentrum an unserem Hauptsitz in Nordhorn bevorraten wir auf über 10.000 qm mehr als 40.000 Artikel. Die Steuerung über ein hochmodernes Lagerverwaltungssystem, neuartige Kommissioniersysteme sowie über 200 Meter Behälterfördertechnik tragen zu einer schnellen Abwicklung aller Aufträge bei.

Das CA Brill Logistikzentrum umfasst:

  • Kleinteilelager mit 2-geschossiger Bühnenanlage
  • Materialflussrechner gesteuertes Kleinteilelager mit Vertikal-Tablarliften und Shuttle-Anlagen
  • Breitgang–Palettenlager mit 4 Ebenen
  • Langgutlager mit einer eigenen Sägerei
  • Räumlich getrennter Wareneingang
  • Großzügige Versandzone
  • Anbindung an die Behälterfördertechnik
  • Modernste Verladetechnik

 

Das neue Lager ganz nah